Weinfest im Hüttendorf am LUV ein voller Erfolg


Erlesene Weine, gute Stimmung, feurige Show-Einlagen:  Das „4. Internationale Weinfest“ lockte am Sonnabend (28. September) einige hundert Besucher ins Hüttendorf am LUV. Nach dem verregneten Fest im Vorjahr konnten die Veranstalter der Freizeitbad Brunsbüttel GmbH diesmal eine positive Bilanz ziehen. Denn die Freunde der edlen Tropfen ließen sich von den kühlen Temperaturen an diesem Herbstabend nicht abschrecken – und genossen die von Weinhändlern aus der Region vorgestellten Rebsorten.

 

Für heiße Momente sorgte Lars Söhl alias „Jonglaris“ aus Burg. Bei einbrechender Dunkelheit entfachte der Feuerkünstler auf dem Platz im Zentrum des Hüttendorfs sein „friendly fire“ mit einer Mischung aus polynesischem Tanz und akrobatischen Darbietungen. In atemberaubender Geschwindigkeit ließ der Dithmarscher dabei die Feuerkeulen durch die Luft kreisen. Die beiden Shows kamen bei den Besuchern des Brunsbütteler Weinfestes sehr gut an.

 

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte das Freizeitbad-Team. Bis in den späten Abend boten die Mitarbeiter neben Softgetränken und Bier ofenfrischen Zwiebelkuchen, Laugenbrezel, Käsespieße und Bratwürste zum Verkauf an. Erstmals in einer Hütte dabei waren die Damen des BSC Brunsbüttel, die Federweißer und das Mode-Getränk „Hugo“ ausschenkten.

 

Den musikalischen Part übernahm DJ Axel Witt. Mit Schlagern und aktuellen Hits heizte der Brunsbütteler im Festzelt die Stimmung an. Je später der Abend, desto mehr füllte sich auch die Tanzfläche im Festzelt.

 


Aktuelles