Qi Gong - im Einklang mit dem Körper


„Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt“ – das trifft auch für Björn Ausborm zu. Aus Neugierde hat der 40-jährige Brunsbütteler zum Qi Gong gefunden. Für den ausgebildeten Personal-Coach und psychologischen Berater stellte die chinesische Entspannungsmethode eine ideale Ergänzung dar – sowohl beruflich als auch privat. Und so absolvierte Björn Ausborm nach seinem Fernstudium zum Entspannungstrainer über das Institut für Lernsysteme (ILS) in Hamburg eine Qi Gong-Fortbildung.

„Viele Menschen suchen Erholung vom Alltagsstress und den hohen Leistungsanforderungen im Beruf“, sagt der Trainer. „Der Wunsch nach einem erfüllten Leben und gutem Körpergefühl ist heute größer denn je.“ Die Erfahrungen mit Qi Gong, auch Bestandteil der jahrhundertealten Chinesischen Medizin, gibt der Brunsbütteler seit einem Jahr in Kursen an Interessierte weiter. Dabei vermittelt er die traditionelle Konzentrations-, Bewegungs- und Gesunderhaltungslehre. „Wesentliches Ziel meiner Arbeit ist es, die individuellen Fähigkeiten und Ressourcen der Teilnehmer zu entdecken, zu fördern und weiterzuentwickeln.“

Qi steht frei übersetzt für Lebensenergie, Vitalität, Lebendigkeit und Beseeltheit. Gong bedeutet beharrliches Üben. Aus Erfahrung weiß Björn Ausborm: „Wer regelmäßig übt, spürt die Kräfte und sorgt für echtes Wohlbefinden – im Einklang mit dem Körper.“

Einen ersten Qi Gong-Kursus bietet der Brunsbütteler ab September im Gruppenraum des Freizeitbads LUV an. „Ich sehe das als Ergänzung zu den Entspannungs- und Erholungsangeboten im Freizeitbad“, sagt Björn Ausborm. Der Kursus startet am Donnerstag, 1. September, von 18 bis 19 Uhr. Die Termine sind individuell wählbar. Interessierte zahlen für eine Übungsstunde zehn Euro. Ausgelegt ist der Kursus für maximal 15 Teilnehmer. Anmeldungen nimmt Björn Ausborm unter 04852/204521 entgegen.


Aktuelles