25 Jahre Freizeitbad in Brunsbüttel – mit tollen Aktionen und Live-Musik ist der Geburtstag des LUV Sonnabend groß gefeiert worden. Mehr als 500 Badegäste ließen sich das Fest zu Eintrittspreisen von 1980 nicht entgehen. Den Auftakt machte ein Candlelight-Schwimmen bei Kerzenschein. Die Frühschwimmer genossen die besondere Atmosphäre sichtlich. „Die Resonanz war erstaunlich gut“, freute sich Dr. Guido Austen, Geschäftsführer der Freizeitbad Brunsbüttel GmbH. Im Januar 2006 ist daher eine Neuauflage geplant – wiederum mit anschließendem Frühstück im Bistro. So richtig los ging die Schwimmbad-Party allerdings erst beim Familiennachmittag mit Wasserspielen. An der aufblasbaren Riesen-Rutsche bildeten sich lange Warteschlangen. Johlend sausten die Kinder und Jugendlichen das blau-gelbe Gummi-Monstrum herab. Da konnten auch einige Erwachsene nicht widerstehen. „Die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt“, meinte Badebetriebsleiter Kai Thomsen. Für Spiel und Spaß in dem mit einigen Hundert Luftballons geschmückten Freizeitbad war jederzeit gesorgt. Kinder und Eltern vergnügten sich mit Wasserbällen, Gummireifen oder Schaumstoff-Seepferdchen. „Einfach super“, schwärmte Bürgervorsteherin Rita Audiger bei ihrem Besuch im LUV. Für den richtigen Sound sorgte die „Lighthouse Big-Band“ des Gymnasiums Brunsbüttel. Die Schüler-Combo unter der Leitung des Jazz-Dozenten Daniel Faust hat sich dem Swing der Altmeister Duke Ellington, Count Basie und George Gershwin verschrieben. Mit ihrer beeindruckenden Stimme trug Anna Powalowska zum vollen Hörgenuss bei. Vor dem Konzert warben die TSV-Schwimmer für ihre Sparte. In der Pause zeigten die Schiffsbrandbekämpfer der Gemeindefeuerwehr Brunsbüttel eine Rettungsübung. Für die kleinen Badegäste ein echtes Highlight: Wie Piraten enterten sie nach der Präsentation die große Rettungsinsel. Aqua-Fitness, Verwöhn-Massagen und Mittagstisch im Bistro sowie Hüpfburg und Glühweinstand vor der Halle ließen den Tag zu einem Erlebnis werden. „Ein rundum gelungenes Fest“, resümierte daher auch Guido Austen. Die zwölfstündige Geburtstagsfeier im LUV ist zwar vorbei, einige Badegäste werden in den nächsten Tagen aber noch mit wertvollen Geldwertkarten überrascht. Gewinner der Aktion „Älteste Jahreskarte“ sind: - Frau Lützen, Ausstellungsdatum 10.11. 1980, Nr. 0003 - Herr Philipp, Ausstellungsdatum 11.11.1980, Nr. 0047. In einer Foto-Galerie werden wir in den nächsten Tagen Bilder vom LUV-Geburtstag veröffentlichen. Diese können in der Größe 10 x 15 Zentimeter gegen Vorkasse von 1,25 Euro/Stück bestellt werden. Bestellungen mit genauer Bild-Nummer werden an der Freizeitbad-Kasse entgegen genommen. 


Aktuelles