Gute Weine, tolle Stimmung: Das „1. Internationale Weinfest“ im Hüttendorf am Freizeitbad LUV war ein voller Erfolg. Davon konnte sich auch die Dithmarscher Kohlregentin Britt I., Britt Peters aus Neufeld, am 2. Oktober in Brunsbüttel überzeugen. Da durfte ein Weinregent an ihrer Seite natürlich nicht fehlen. Mit dem spontan gekürten Stadtmanager Torsten Lange genoss Britt I. die edlen Tropfen aus deutschen Anbaugebieten, aber auch Frankreich, Spanien und Italien.
Nach verhaltenem Auftakt bei mäßigem Wetter lockte das mit Strohballen, Kürbissen und einer historischen Kutsche von Ina Mehlert dekorierte Weindorf im Herzen der Stadt gegen Abend immer mehr Liebhaber des Rebensaftes in die Hütten. Mit selbst gebackenem Zwiebelkuchen, Käsehäppchen, Baguette-Brot und Bratwurst hatten die Mitarbeiter vom Freizeitbad LUV alle Hände voll zu tun, um die mehreren hundert Besucher zu versorgen. Für den musikalischen Rahmen beim Weinfest sorgten die Akkordeonspieler vom „Tastentrio“ sowie DJ Axel Witt im eigens aufgestellten Festzelt. Je später die Stunde, desto besser die Stimmung.
„Mit dem Weinfest haben wir ein ganz neues Terrain betreten“, freute sich Dr. Guido Austen, Geschäftsführer der Freizeitbad Brunsbüttel GmbH, über die gelungene Auftaktveranstaltung. Nach dem Fest waren sich Organisatoren, Besucher und Weinhändler aus Brunsbüttel und Umgebung schon einig: Im nächsten Jahr soll es ein „2. Internationales Weinfest“ geben. Dann aber möglicherweise schon zur Weinlesezeit im September. 


Aktuelles