Osterzeit im Hüttendorf am LUV


Der Frühling lässt grüßen: Bei strahlendem Sonnenschein ist der zweitägige Ostermarkt im Hüttendorf am LUV am Sonntag (25. März) zu Ende gegangen. Für die Aussteller und Partner der Freizeitbad Brunsbüttel GmbH ein wohliger Ausklang. Zwar konnten sich die Besucher bereits am Sonnabend für die angebotene Handwerkskunst erwärmen. Bei mäßigen Temperaturen blieb die Geselligkeit des familiären Marktes am ersten Tag allerdings ein wenig auf der Strecke.

Die Aussteller waren mit dem Verlauf des dritten Ostermarktes der Freizeitbad GmbH trotzdem zufrieden. „Es ist wirklich immer sehr schön hier“, schwärmte Elke Sandhoff aus Burg, die in ihrer Hütte handgefertigte Deko-Artikel für Haus und Garten feilbot. Ähnlich positiv äußerte sich auch Carola Wiedermann aus Eddelak, die nicht nur handgefertigte Töpfer- und Keramikarbeiten verkaufte, sondern auch viele Bestellungen entgegen nehmen konnte.

Während sich die erwachsenen Besucher in den Hütten inspirieren und zum Kaufen aminieren ließen, stellten die Kinder in der „Malhütte“ bei Susanne Thomßen und Monika Malinowski ihr künstlerisches Geschick unter Beweis. Die fantasievollen Bilder werden von einer Jury um Angelika Hett bewertet. Die Preisverleihung findet am  Donnerstag, 19. April, um 14.30 Uhr im Freizeitbad LUV statt. Sofortgewinne gab es dagegen beim Dosenwerfen. Wer mit drei Bällen alle sechs Büchsen abräumte, erhielt einen Gutschein für einen zweistündigen Hallenbad-Besuch im LUV.

Blumen und Pflanzen für Balkon und Garten, Schmuck, Mineralien, Tabakpfeifen und viele andere kunsthandwerkliche Arbeiten rundeten das Angebot beim dritten Ostermarkt im Hüttendorf am LUV ab. Die Mitstreiter des Jugendferienwerks Dithmarschen e.V. nutzten die Gelegenheit, über ihre Arbeit zu informieren und fertigten Buttons mit Fotos der Besucher an.
Großen Zulauf hatten auch die Mitarbeiter der gemeinnützigen Beschäftigungsgesellschaft Hoelp, die handwerkliche Holzarbeiten anboten und die Besucher im „Café Hoelp“ sowie auf der LUV-Terrasse mit Kaffee und Kuchen versorgten. Wer es lieber etwas herzhafter mochte, war am Grillwurst-Stand des LUV oder an der Sandwich-Hütte des Gymnasiums Marne richtig. Die Schüler des 12. Jahrgangs verkauften nicht nur ausrangierte Schulbücher, sondern belegten auch leckere Toasts. Die Verkaufserlöse fließen in die Klassenkasse und sollen für Studienfahrten verwendet werden.
„Die Stimmung war super, die Aussteller waren zufrieden.“ Ein positives Fazit zog Dr. Guido Austen, Geschäftsführer der Freizeitbad GmbH, nach dem zweitägigen Ostermarkt. „Die Resonanz zeigt, dass unser Konzept, einen stimmungsvollen Ostermarkt in Brunsbüttel zu veranstalten, wieder einmal aufgegangen ist.“ In seiner Funktion als Präsident des Lions-Club Dithmarschen nutzte Dr. Guido Austen die Gelegenheit, Spenden über 2500 Euro an das Jugendferienwerk sowie 2000 Euro an die Hoelp zu übergeben. Das Geld wird für Jugendfreizeit-Maßnahmen verwendet.


Aktuelles